iStock-626965682.jpg

Ortho-K

Erlangen Sie Ihre Sehfähigkeit im Schlaf zurück. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Trauen Sie Ihren Augen und erfahren Sie, wie Die 2 Augenoptiker mit Orthokeratologie Ihnen endlich wieder zu freiem, unbeschwertem Sehen verhelfen können.

Was versteht man unter Orthokeratologie?

Unter Orthokeratologie versteht man die Modellierung der Hornhaut mittels spezieller Kontaktlinsen (ähnlich einer Zahnspange). Das Verfahren gibt es bereits seit über 20 Jahren und wird nun auch in Deutschland zunehmend populärer. Durch die Wirkung hydrostatischer Kräfte ist es möglich, Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung im Schlaf zu korrigieren. Im Gegensatz zu chirurgischen Maßnahmen ( z.B. Lasik ) wird das Hornhautgewebe nicht dauerhaft verändert. Werden die Nachtlinsen nicht mehr getragen, kehrt die Hornhaut innerhalb weniger Tage in ihre ursprüngliche Form zurück. Daher verwendet man auch häufig den Begriff "Nachtlinsen". Das nachfolgende Video erläutert anschaulich alle Fakten rund um das Thema Orthokeratologie:


Für wen sind Nachtlinsen geeignet?

Alle Kurzsichtigen bis ca. -4.5 dpt und 2.5 dpt Hornhautverkrümmung können die Vorteilen der Orthokeratologie genießen. Dies sind immerhin über 75 % aller Menschen mit Kurzsichtigkeit. Die formgebenden Linsen sind auch als Gleitsichtvariante erhältlich. Auch für Kinder eignen sich diese speziellen Linsen hervorragend zur Kontrolle der Kurzsichtigkeit.


Welche Vorteile bringen Nachtlinsen?

Da Nachtlinsen hochsauerstoffdurchlässig und größer sind als herkömmliche Linsen ist der Tragekomfort spontan hoch. Mit den Nachtlinsen ist eine gute Sicht sowohl am Tag als auch in der Nacht möglich. Dies macht Brille und „normale“ Kontaktlinsen endgültig überflüssig. Durch das Tragen über Nacht ist ein freies und vor allem unbeschwertes Sehen am Tage möglich. Eine Erleichterung für viele Menschen, die unter Brille und Kontaktlinsen am Tag erhebliche Einschränkungen – objektiv oder subjektiv – erfahren haben. Denken Sie nur mal an Folgendes: 

  • Keine Einschränkungen mehr in Berufen, bei denen eine Brille hinderlich ist
  • Keine Einschränkungen mehr bei der Arbeit an Bildschirmen (siehe auch Trockenes Auge)
  • Keine Einschränkungen mehr im Bereich Sport, insbesondere Aktivitäten im und ums Wasser
  • Keine Einschränkungen mehr für Leute mit Schichtarbeitszeiten
  • Keine Einschränkungen mehr bei extrem trockener und schlechter Luft (z.B. Gaststätten oder Diskotheken)

Wer darf Nachtlinsen anpassen?

Die Beratung und Anpassung von Nachtlinsen ist ausschließlich hochspezialisierten Betrieben vorbehalten, die über ein spezielles Orthokeratologie-Zertifikat sowie besonderes Wissen und Technologien (z.B. den Topographen) verfügen. Wir bei Die 2 Augenoptiker sind einer dieser Betriebe und sorgen mit unserer Kompetenz rund um das Thema Orthokeratologie auch bei Ihnen endlich für freies Sehen.